RELEVANZ UND MEHRWERT SIND KING, DATENSILOS TABU: 5 FAKTOREN ERFOLGREICHER PERSONALISIERUNGSKAMPAGNEN

30.09.2021 - Customer Value Management,Marketing & Vertrieb

Eine Personalisierungskampagne braucht ein ordentliches Fundament, um erfolgreich zu sein

Denn: Personalisierung ist mehr als der jeweilige Vorname in der E-Mail. Wer mit seinem Unternehmen aus der Flut der Werbebotschaften herausstechen möchte, muss auf die individuellen Bedürfnisse der Kunden eingehen. Hierbei bietet die Digitalisierung Unternehmen längst Möglichkeiten: Datengetriebenes Marketing. Wer die Daten richtig nutzt, kann nachhaltig profitieren.

Um mit den Personalisierungsinitiativen schlussendlich die gewünschte Wirkung zu erreichen, müssen 5 wesentliche Erfolgsfaktoren erfüllt sein:

  1. Ziele kennen, Ziel-KPIs definieren
  2. Assessment des Datenbestandes
  3. Relevanz und Mehrwert sind King
  4. Umsetzbarkeitsprüfung und Priorisierung
  5. Durchdachtes Setup inklusive Optimierung & Skalierung

In dem Artikel “Relevanz und Mehrwert sind King, Datensilos tabu: 5 Faktoren erfolgreicher Personalisierungskampagnen” gehen unsere Experten für Customer Value Management Bele Krüger und Alexander Bernecker genauer auf diese 5 Punkte ein und stellen sich der Frage “Was macht eine Personalisierungskampagne erfolgreich?”

Zum Artikel

Ansprechpartner: Alexander Bernecker, Associate Partner
Mail. a.bernecker@muecke-roth.de


Zur Übersicht

Vielleicht auch interessant

B2G Sales & Marketing

Der Staat als Kunde – Milliardenbudgets & Vertriebsfrust Deutschland muss digitaler werden. Das hat auch der Staat verstanden und mit der „Digitalstrategie 2025 – Digitaler Staat“ eine große Offensive gestartet. Den Worten sollten Taten folgen, weshalb im Bundeshaushalt für 2020 mehr als 3,8 Milliarden Euro…

Zum Artikel
Agile Arbeitsmethoden: Essenzieller Bestandteil jedes Analytics-Projekts?

Analytics-Projekte sind nicht wie andere Software-Projekte Kein Wunder, dass bis zu 85 % von Analytik Themen nicht den erhofften geschäftlichen Mehrwert bringen (Gartner, 2021). Das liegt nicht zuletzt daran, dass die Resultate von Analytics-Projekten – im Gegensatz zu anderen Software-Projekten – nicht im Voraus vorhersagbar…

Zum Artikel
NIMMSTA ist jüngstes Mitglied im MRC Start-up Fonds

NIMMSTA vereint smarte und robuste Hardware mit innovativer Software zu effizienten Workflows in der Intralogistik   Das Münchner Technologieunternehmen NIMMSTA bietet eine Industrial Smart Watch an, welche 3 in 1 ist: Smart Watch, Industrie-Scanner und E-Paper Touch Display. Damit werden Freehand Workflows möglich, welche zu…

Zum Artikel