Telesales Tuesdays: Lead-Generation

14.11.2019 - Marketing & Vertrieb

DIE DREI KERN-HEBEL FÜR ERFOLGREICHE LEAD GENERIERUNG…

…und was etablierte Unternehmen von Start-ups lernen können!

Komplexe Produkte lassen sich schlecht über „online only“ verkaufen. Je komplexer das Produkt, desto mehr Bedeutung hat Outbound Sales. Start-ups stehen im Normalfall der Herausforderung gegenüber mit wenig Ressourcen skalieren zu müssen, deshalb bauen erfolgreiche Start-ups eine skalierbare, datenbasierte Outbound Maschine auf, die Marktfeedback intern nutzbar macht. Heute im Telesales Tuesday: die 3 MS&C Ansatzpunkte, die sich etablierte Unternehmen bei Start-ups für erfolgreiches Outbound abgucken können:

1. Vertrieb ist 20% Kunst und 80% Prozesse

2. Outbound Sales dient der Marktforschung

3. Ohne Technologie weiß man nicht, wo man steht

Ansprechpartner: Moritz Roth, Managing Partner
Mail. m.roth@muecke-roth.de


Zur Übersicht

Vielleicht auch interessant

Umfirmierung von Mücke Sturm & Company zu Mücke Roth & Company

Erfolgreiche Transformation – Mücke Sturm & Company wird mit Wirkung zum 01.07.2020 zur Mücke Roth & Company Die Namensänderung und der neue Markenauftritt signalisieren den Marktteilnehmern die erfolgreiche Transformation des Beratungsunternehmens. Michael Mücke: „Die Namensänderung drückt aus, wofür wir stehen.  Als Geschäftsführer und Inhaber stehen…

Zum Artikel
Themenreihe: Loslegen mit Künstlicher Intelligenz (KI) – Anwendungsgebiete im Marketing und Vertrieb

Das ROI-Dilemma des Email Marketing: Der Ausweg durch den Einsatz von Künstlicher Intelligenz „Jeder kann KI erfolgreich einsetzen!“ Das E-Mail Volumen steigt und wird im Jahr 2020 in Deutschland die Billionengrenze überschreiten. Gleichzeitig erleben viele Unternehmen einen Rückgang der Öffnungs-, Click- oder Abschlussraten und erleiden…

Zum Artikel
PKV Digitalisierungsbarometer 2020

PRIVATE KRANKENVERSICHERUNGEN WEITER AUF DIGITALEM WACHSTUMSKURS Die privaten Krankenversicherungen in Deutschland befinden sich weiterhin auf digitalem Wachstumskurs. Sie bauen ihr digitales Serviceportfolio im Schnitt um knapp 60% aus und entwickeln sich zunehmend zum ganzheitlichen Gesundheitsdienstleister. Axa, DKV, Hallesche und Allianz führen dabei das Feld an.…

Zum Artikel