Unsere News


Aktuelle News

Februar 2024

CVC Report Trend 5: Corporate-Governance-Strukturen als Aus für die effektive Arbeit jeder CVC-Einheit

Corporate Venture Capital (CVC) Einheiten haben ein Ziel: Mit der Investition in Start-ups strategischen und finanziellen Mehrwert für die Kernorganisation zu realisieren. Haben sie ein erfolgsversprechendes Start-up identifiziert, die Due Diligence abgeschlossen, den Notartermin zeitnah angesetzt – platzt der Deal, weil die nächste Sitzung des Entscheidungsgremiums vertagt wird oder die Investitionsentscheidung von der Agenda rutscht. Was lächerlich klingt, ist teilweise Realität.

Zum Artikel

Februar 2024

CVC Report Trend 4: Wissensaustausch Kernorganisation ‹› Start-up

Unternehmen rufen Corporate Venture Capital (CVC) -Einheiten aus einem strategischen Grund ins Leben: Durch Investitionen in Start-ups möchten sie näher an die Start-up Welt herantreten, innovative Technologien und disruptive Geschäftsmodelle frühzeitig identifizieren und so langfristig ihr Kerngeschäft stärken. Eine Zielsetzung, die sehr schlüssig klingt – in den wenigsten Fällen jedoch leicht umzusetzen ist.

Zum Artikel

Januar 2024

CVC Report Trend 3: Wissensaustausch zwischen CVC & Kernorganisation

Die Welt der Start-ups ist geprägt von stetig hohem Wettbewerb: Start-ups sind auf der Suche nach Kapitalgebern, Venture Capitalists (VCs) sind auf der Suche nach dem nächsten Unicorn. Trifft das aussichtsreiche Renditepotenzial der Start-ups auf die hohe Finanzierungskompetenz der klassischen VCs ist der Match perfekt - oder?

Zum Artikel

Januar 2024

CVC Report Trend 2: Ringfencing

Wer investiert, möchte Gewinn erwirtschaften. Eine sichere Niete wird kein externes Kapital, kein Know-How und keine Zeit von Investoren gewinnen. Denn mit einer Ausfall-Garantie investiert in der Start-up Szene niemand. Das gilt sowohl für Business Angels, Fonds als auch für Corporate Venture Capitalists (CVCs).

Zum Artikel

Dezember 2023

CVC Report Trend 1: Strategie vs. ROI

Es sind TV-Sendungen wie „Die Höhle der Löwen“ oder „Das Ding des Jahres“, der „Start-up Insider“ oder „OMR“ Podcast, berühmte Investoren wie Moderator Joko Winterscheid oder Ex-Rennfahrer Nico Rosberg und ganze Medienportale wie gründerszene.de, die sich diesem Thema widmen: den Investitionen in Start-ups.

Zum Artikel

Oktober 2023

Der Weg zu effektivem Marketing: Mit Marketing Automation die Vertriebsleistung steigern

Der Erfolg von Marketingkampagnen basiert mitunter auf zwei Faktoren: Effizienz in der Ausführung und Effektivität hinsichlich der Vertriebswirkung. Wie lässt sich nun die Effektivität von Marketingkampagnen sicherstellen, wenn man diese beispielsweise an der Conversion Rate oder der Steigerung des Traffics, der durch die jeweilige Kampagne generiert wird, misst?

Zum Artikel

Oktober 2023

Investment-Absicherung in Glasfaser-Telekommunikationsunternehmen

Gerade Private Equity („PE“) Investments in Glasfaser-Telekommunikationsunternehmen („FTTH-Unternehmen") kommen aufgrund veränderter Kapitalmarktsituation, kundenseitiger Kaufzurückhaltung und Verzögerungen im Baufortschritt unter Druck. Die Meilensteine in den Businessplänen, die sowohl den Ausbau als auch vertriebliche Ziele betreffen, werden regelmäßig verfehlt.

Zum Artikel

September 2023

Generative Künstliche Intelligenz

Generative KI ist heute in aller Munde. Für Unternehmen kann der Einsatz generativer KI sowohl große Chancen als auch Herausforderungen bedeuten, die es frühzeitig zu erkennen und anzugehen gilt – denn: generative KI hat Auswirkungen auf jedes Land, jede Industrie, jeden Mitarbeiter. Wenn nicht jetzt, dann in der nahen Zukunft. Unternehmen sollten deswegen die Reise in die Welt von generativer KI frühzeitig starten, um von Umsatzsteigerungen, Kosteneinsparungen oder auch der Steigerung von Kunden- und Mitarbeiterzufriedenheit zu profitieren.Wir begleiten unsere Kunden auf allen Stufen Ihres generative KI-Transformationsprozesses – von der Konzeption bis zur nahtlosen Umsetzung. Wir nutzen unser tiefgreifendes Fachwissen, um Potenziale wie nachhaltige Effizienzsteigerungen und Kostensenkungen zu identifizieren und zu realisieren. Ihre Vision von generativer KI wird von uns in greifbare Ergebnisse übersetzt, wodurch Ihr Unternehmen einen spürbaren Wandel erfährt.

Zum Artikel

Februar 2023

Pricing digitaler Produkte im B2B

Software-Angebote weisen nicht nur in technologischer Hinsicht im Vergleich zu Hardware-Produkten völlig andere Charakteristiken auf, sondern bieten auch Chancen für neue Geschäftsmodelle mit wiederkehrenden Einnahmeströmen wie beispielsweise Subscription-, Community- oder Pay-per-Use-Modelle. Das primäre Ziel bei der Entwicklung oder Änderung eines Preismodells ist immer die Steigerung des Ertrags oder der Marge eines Produkt-/Serviceangebots unter der Nebenbedingung, dass die damit eventuell verbundene Kostensteigerung durch Mehrleistung überkompensiert wird.

Zum Artikel

Januar 2023

Pricing & Vertragserfüllung in Krisenzeiten: Wie Kunden und Lieferanten zusammenarbeiten

Es sind schwierige Zeiten für die Wirtschaft und das bedeutet oft große Herausforderungen für Lieferanten ihre Kunden und deren Endkunden. Viele Unternehmen stehen vor einer existenziellen Krise. Die durch steigende Kosten verursachten Preiserhöhungen können Kunden in die Insolvenz treiben, die ihren Endkunden Festpreise angeboten hatten. Lieferanten sehen sich in ihrer Existenz bedroht, weil sie Kostensteigerungen nicht weitergeben können oder dies aufgrund vertraglicher Vereinbarungen nicht dürfen.

Zum Artikel

Juli 2023

B2G Sales & Marketing

Der Staat als Kunde - Milliardenbudgets & Vertriebsfrust

Deutschland muss digitaler werden. Das hat auch der Staat verstanden und mit der „Digitalstrategie 2025 – Digitaler Staat“ eine große Offensive gestartet. Den Worten sollten Taten folgen, weshalb im Bundeshaushalt für 2020 mehr als 3,8 Milliarden Euro für die Digitalisierung allokiert wurden. Obwohl die Budgettöpfe voll und der Druck von Seiten der Regierung stetig steigt, birgt der Vertrieb an den Staat noch immer große Hürden. Diese Hürden können mit dem nötigen Know-how und smarten Vertriebsansätzen überwunden und der Staat als attraktiver Kunde gewonnen werden.

Zum Artikel

Juni 2023

Agile Arbeitsmethoden: Essenzieller Bestandteil jedes Analytics-Projekts?

Ein großer Teil des Kundenpotenzials für Glasfaserprodukte liegt für TK-Unternehmen im eigenen Kundenbestand.

Zum Artikel

August 2023

Equipment-as-a-Service: Die 5 Arten für nachhaltigen Geschäftserfolg

Der Begriff EaaS beschreibt eine neue Art und Weise, für die Nutzung von Geräten zu bezahlen ohne, dass sie in das Eigentum des Zahlenden wechseln.

Zum Artikel

Juni 2023

Die Zukunft liegt in innovativen Geschäftsmodellen: Equipment-as-a-Service

Equipment-as-a-Service ermöglicht als innovatives Geschäftsmodell die bewusste Schaffung von Kundenmehrwert. Grundlage sind, wie bei traditionellen Geschäftsmodellen, die Kundenbedürfnisse, die auch bei EaaS befriedigt werden müssen. Doch sowohl auf Kunden- als auch auf Unternehmensseite bietet das servicebasierte EaaS-Geschäftsmodell viele Vorteile: (End-)Kunden haben niedrigere initiale Beträge zu zahlen, tragen teilweise weniger Risiko und bekommen gesamtheitliche Lösungen aus einer Hand, um nur einige der Vorteile aufzuzählen.

Zum Artikel

Juni 2023

4 Leitfragen zur Gestaltung einer erfolgreichen Personalisierungskampagne

Kunden wünschen sich personalisierte, für sie relevante und auf persönliche Bedürfnisse abgestimmte Kauferlebnisse. Und um das als Unternehmen mit einer Personalisierungskampagne zu erreichen, ist es wichtig, von Anfang an die richtigen Fragen zu stellen und so den Mehrwert aus Kundensicht sicherzustellen.

Zum Artikel

Juni 2023

Partnervertrieb im B2B Software & Cloud Solutions-Markt: Wie aktiviere ich meine Partner?

Bei B2B-Software & Cloud Solutions-Anbietern („Anbieter“) wie globalen Hyperscalern (z.B. Microsoft, Salesforce), Unicorns (z.B. Personio, Celonis) oder auch lokale Start-Ups (z.B. Jedox, LeanIX) sind Partner für ca. 25% des gesamten Umsatzes verantwortlich.

Zum Artikel

Juni 2023

Erfolgreiche Vermarktung von Glasfaserprodukten an Bestandskunden

Ein großer Teil des Kundenpotenzials für Glasfaserprodukte liegt für TK-Unternehmen im eigenen Kundenbestand

Zum Artikel